Berlin, Regierungsviertel

Am 20. Juni 1991 hatte der damals noch in Bonn tagende Deutsche Bundestag beschlossen, den Parlaments- und Regierungssitz nach Berlin zu verlegen. Seither entstand am Spreebogen um das alte Reichstagsgebäude herum, es beherbergt heute das Plenum des Bundestags, das neue Regierungsviertel. Unser Luftbild zeigt oben mittig das Bundeskanzleramt, rechts neben dem Reichstag das Paul-Löbe-Haus, es ist benannt nach dem ehemaligen Reichstagspräsidenten. In ihm tagen die Ausschüsse des Bundestags. In der rechten unteren Ecke neben dem Brandenburger Tor erkennt man das größte deutsche Parlamentsgebäude, es trägt den Namen des Widerstandskämpfers und ehemaligen Ost-CDU-Vorsitzenden Jakob Kaiser.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 06. Mai 2018 | Bildnummer: T05060697 | Zugriffe: 406

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.