Luftbild vom Tagebau Nochten, Oberlausitz

Nur durch einen kleinen Streifen Grün am linken Bildrand und das Gelb der Container wird die Eintönigkeit des Dunkelgraus des Braunkohle-Tagebaus Nochtens in der Oberlausitz aufgelockert.
Die Vattenfall Europe Mining AG baut im Bereich Nochten bis zu 18 Millionen Tonnen Braunkohle im Jahr ab. Die Vorarbeiten zum Abbau begannen im Jahr 1960; die eigentliche Braunkohleförderung erfolgte dann ab 1968. Für die Nutzbarmachung des Braunkohleflözes war es erforderlich, zunächst einen Teilort von Mühlrose, später das Kirchdorf Tzschelln umzusiedeln. Braunkohle stellte den einzigen Energieträger der ehemaligen DDR dar, und wird nach wie vor in Kraftwerken zur Stromerzeugung eingesetzt.

Text: Carolin Froelich

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 08. August 2014 | Bildnummer: P08081299 | Zugriffe: 3893

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.