Koblenz, Moselmündung am Deutschen Eck, Luftaufnahme, Luftbild

Koblenz, reizvoll an der Mündung der Mosel in den Rhein gelegen, war schon zur Römerzeit ein Militärlager zur Sicherung des Moselübergangs, daher ist die Stadt am Mittelrhein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Obergermanisch-Rätischer Limes, außerdem gehört sie noch zum Welterbe Kulturlandschaft Mittelrhein. Die markante Landspitze am Zusammenfluss von Rhein und Mosel trägt den Namen Deutsches Eck und erinnert an den Deutschen Ritterorden, der hier im 13. Jahrhundert die Deutschordenskommende Koblenz gründete, die zum Verwaltungssitz der Ordensprovinz Koblenz wurde. Heute befindet sich an dieser Stelle das 37 Meter hohe Kaiser-Wilhelm-Denkmal, das an Wilhelm I. erinnern soll, der 1888 gestorben ist. Errichtet wurde es 1897, zerstört 1945 durch eine amerikanische Artilleriegranate. Erst 1993 wurde es restauriert, während sein Sockel von 1953 bis zur Wiedervereinigung 1990 als Mahnmal zur Deutschen Einheit diente.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 04. Oktober 2014 | Bildnummer: P10041433 | Zugriffe: 4309

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.