Koblenz, Altstadt, Luftaufnahme

Koblenz in Rheinland-Pfalz, an der Mündung der Mosel in den Rhein gelegen, ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Bereits im Jahre 9 v. Chr. entstand hier ein Römerkastell. Ab 1018 war die Stadt unter der Herrschaft der Erzbischöfe von Trier. Ende des 18. Jahrhunderts wurde sie französisch und erlebte eine neue Blütezeit, die ihr den Namen “Klein Paris” einbrachte. 1815 schließlich wurde sie Preußen zugesprochen. Neben den Hauptsehenswürdigkeiten wie der Festung Ehrenbreitstein oder dem Schloss, die wir auf eigenen Luftbildern festgehalten haben, besitzt Koblenz auch eine sehenswerte Altstadt. Sie wurde zwar im Zweiten Weltkrieg erheblich zerstört, danach aber in historischer Form wieder aufgebaut. Ihr interessantestes Gebäude ist die Basilika St. Castor, die 836 gegründet worden war und in ihrer jetzigen Gestalt überwiegend im 12. Jahrhundert entstand. In ihr wurde 843 der Vertrag von Verdun ausgearbeitet, der die Aufteilung des karolingischen Reiches zur Folge hatte. In der Altstadt befindet sich auch das heimliche Wahrzeichen von Koblenz, der Schängelbrunnen neben dem historischen Rathaus. Dargestellt wird mit dem “Schlängel”, einem Koblenzer Lausbuben, die allgegenwärtige Lebensfreude.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 02. September 2015 | Bildnummer: Q09020440 | Zugriffe: 3935

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.