Dieses von Westen aufgenommene Luftbild zeigt den umfangreichsten Gebäudekomplex der Braunschweiger Innenstadt: die 2007 eröffneten Schloss-Arkaden.
Der noble Bau des klassizistischen, 1831-41 nach Plänen von Carl Theodor Ottmer (einem Schinkel-Schüler) errichteten Residenzschlosses wurde 1944 teilzerstört. 1960 erfolgte, trotz zahlreicher Proteste, ein Abbruch der Ruine. An ihrer Stelle wurde eine Park angelegt. In Teilen der Bevölkerung blieb der Verlust des Bauwerks gegenwärtig. So entstand 2002 die Projektidee, mit dem Bau eines großen Einkaufszentrums die stadtbildprägenden Hauptfassaden des Schlosses zu rekonstruieren. Das 2005-07 realisierte Vorhaben war wiederum von heftigen Diskussionen begleitet.
Innerhalb der Kubatur des einstigen Schlosses befinden sich Kultureinrichtungen der Stadt (u.a. Bibliothek, Stadtarchiv) und ein Schlossmuseum.

Text: Elmar Arnhold

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. Juni 2015 | Bildnummer: Q06071303 | Zugriffe: 4721

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.