Der Altstadtmarkt ist das Zentrum der einst bedeutendsten Teilstadt des mittelalterlichen Braunschweig: der Altstadt. Der rechteckige Platz (auf dem Luftbild oben) und sein Umfeld werden von hochrangigen Baudenkmälern geprägt. Sie konnten, nach teilweise schweren Kriegsschäden, wiederhergestellt werden. An erster Stelle zu nennen sind hier die St. Martini-Kirche, das Altstadtrathaus und das Gewandhaus. Auf dem Marktplatz steht der 1408 gegossene Marienbrunnen. Das Altstadtrathaus gehört zu den bedeutendsten mittelalterlichen Rathäusern Deutschlands, es beeindruckt mit seinen zweigeschossigen Lauben. Pfarrkirche, Rathaus und Marienbrunnen bilden zudem eines der schönsten Ensembles gotischer Architektur im deutschsprachigen Raum.
Das auf die Zeit um 1300 zurückgehende Gewandhaus (Kauf- und Gildehaus der Tuchhändler) erhielt 1590 seine Renaissancegiebel, von denen der Ostgiebel als Meisterwerk in die Kunstgeschichte eingegangen ist.

Text: Elmar Arnhold

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. Juni 2015 | Bildnummer: Q06071298 | Zugriffe: 4473

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.