Der Stuttgarter Hauptbahnhof ging 1922 in der damals üblichen Bauweise für Fernbahnhöfe als Kopfbahnhof in Betrieb. Der dem Stil des Traditionalismus angehörige Architekt Paul Bonatz entwarf einen stattlichen Bau mit einem markanten Turm und dem Mercedesstern an dessen Spitze, der zu einem Wahrzeichen der Stadt wurde. Auf seinen 16 Gleisen laufen heute täglich 1.300 Züge ein, mit rund 250.000 Reisenden hat er seine Kapazitätsgrenze aber längst erreicht. Um auch in Zukunft dem Bedarf gerecht zu werden, wird der zentrale Bahnhof der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg im Rahmen des Projekts Stuttgart 21 derzeit in einen unterirdischen Durchgangsbahnhof umgestaltet, wobei auch eine neue Bahnhofshalle errichtet werden wird, der Hauptbau mit dem Turm aber soll erhalten bleiben.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 20. April 2016 | Bildnummer: R04200638 | Zugriffe: 6020

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder von diesem Objekt:
M08272064
R04200624
S06080411
S06080421
T07010944
L05070799
L05070828
T09110307
T09110329
T09110332
1905170228
1905170214
2005070274
2005070257
2006120416
Weitere Bilder aus der Umgebung:
L05070699
L06020304
N06180747
R04200656
N06180690
N06180719
N06180774
S06080393
S06080462
N06180696
S06300007
S06300002
T07010952
T07010932
T09110356
T09110294
T09110295
T09110318
1907040272
1907040241
1907040248
1907040253
1905170294
1905170302
1905170200
1905170216
1905170221
2005070285
2006120169