Braunschweig, Niedersachsen, Luftaufnahme

Die Stadt ist die zweitgrößte in Niedersachsen und hat ca. 250.000 Einwohner. Mit den hier angesiedelten Forschungseinrichtungen und der Technischen Universität ist sie ein bedeutender Wissenschaftsstandort. Der Stadtkern ist deutlich anhand des Wallrings mit den Oker-Umflutgräben zu erkennen. Dieser geht auf die historischen Befestigungsanlagen mit ihren Bastionen der Barockzeit zurück und wurde im frühen 19. Jahrhundert zu einem genial angelegten Promenadenring umgestaltet. Rechts erkennt man die Grünanlagen des Bürgerparks und die VW-Halle. An Stelle des benachbarten Hochhauses (Landessparkasse) befand sich bis 1960 der Braunschweiger Hauptbahnhof. Während die Stadtquartiere im Westen des Zentrums (im Bild unten) von einer Mischung aus Gewerbe und Wohnen geprägt ist, zeigen die weitläufigen Quartiere östlich des Wallrings (oben) eine einheitliche Baustruktur aus dem späten 19. Jahrhundert: das östliche Ringgebiet, ein beliebter Wohnstandort. Die größeren Gebäude im Norden der Wallpromenaden (links oben) gehören zur Technischen Universität.

Text: Elmar Arnhold

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. Juni 2015 | Bildnummer: Q06071236 | Zugriffe: 4205

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.