Zeltnerschloss im Herbst, Nürnberg, Luftaufnahme

Ein besonders stimmungsvolles Bild ist diese Luftaufnahme des Zeltnerschlosses im Nürnberger Stadtteil Gleißhammer. Umgeben von Kleingärten liegt es idyllisch auf einer Insel im Zeltner Weiher.
1370 zum ersten Mal als Hammerschloss erwähnt, wurde es im Lauf seiner Geschichte viermal zerstört und wieder neu aufgebaut, zuletzt 1955 nach dem Zweiten Weltkrieg. Es wechselte auch ständig den Besitzer, bis es 1845 der Namensgeber Johannes Zeltner erwarb. Seit 1981 gehört es der Stadt Nürnberg.

Heute befinden sich in seinen Mauern Wohnungen und ein Kulturladen. Im Dezember findet hier auch ein kleiner Weihnachtsmarkt statt, auf dem vor allem Kunstgewerbe angeboten wird.

Das Zeltnerschloss ist eines von zahlreichen Schlössern und Herrensitzen der mittelfränkischen Metropole Nürnberg und ihrer Umgebung wie zum Beispiel das Tucherschloss in der Altstadt, das Pellerschloss im Stadtteil Fischbach oder das Hummelsteiner Schlösschen südlich des Hauptbahnhofs, um nur einige zu nennen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 21. Oktober 2013 | Bildnummer: N10210138 | Zugriffe: 6346

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.