Wbg Nürnberg Gruppe, Wohnsiedlung Mögeldorf, Luftbild

Mögeldorf, ein ehemaliges Bauerndorf, bereits 1025 zum ersten Mal urkundlich erwähnt und 1899 in die Stadt Nürnberg, Mittelfranken, eingemeindet, weist die erste geschlossene Wohnsiedlung mit Geschoßbauten auf, die vom 1918 gegründeten ehemaligen Nürnberger Wohnungsbauverein e.V. zu Beginn der 1920er Jahre errichtet wurde. Der Verein ging bereits 1922 in der Gemeinnützen Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Nürnberg mbH auf. 1991 erfolgte die Umfirmierung in Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Nürnberg mbH, um 2005 die endgültige Bezeichnung Wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen  zu erlangen.
Die Wohnsiedlung, von den Alteingesessenen "der Block" genannt, wurde erst kürzlich mustergültig saniert, die energetische Modernisierung wurde 2011 fertiggestellt. 2013 erhielt sie dafür den Deutschen Bauherrenpreis im Bereich Modernisierung.
Die Siedlung liegt am Wöhrder See, einem aufgestauten Teil der Pegnitz. Auf der anderen Seite grenzt gegenüber der Strassenbahnlinie zum Tiergarten die Generaldirektion der Nürnberger Versicherungsgruppe mit dem sogenannten Businss-Tower an, der seit dem Jahr 2000  mit seinen 135 Metern das höchste Bürogebäude der Stadt ist.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 16. Juni 2013 | Bildnummer: M06160607 | Zugriffe: 4493

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.