Olympiaturm, München, Luftbild

Eines der Wahrzeichen der bayerischen Landeshauptstadt München und das Wahrzeichen des Olympiaparks ist der 291 Meter in die Höhe ragende Olympiaturm. Er ist nach dem Fernmeldeturm Nürnberg das zweithöchste Bauwerk Bayerns. Erbaut wurde er in den Jahren 1965 bis 1968 noch vor der Olympiade und dient hauptsächlich als Sender von zahlreichen Fernseh- und Rundfunkprogrammen. Auch eine Relaisstation für den Amateurfunk ist in luftiger Höhe installiert. Der Turm ist aber auch für die Bevölkerung und die Gäste aus aller Welt zugänglich. Oberhalb des sogenannten Postkorbs wurde dafür von Anfang an ein weiterer Korb errichtet. Er trägt auf fünf Etagen ein spektakuläres Drehrestaurant, zwei Aussichtsplattformen und das Rockmuseum Munich mit einer Dauerausstellung zur Rockgeschichte. Unmittelbar hinter dem Olympiaturm sieht man die BMW-Welt, die wir auf einem eigenen Luftbild vorstellen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 05. Juni 2010 | Bildnummer: K06050454 | Zugriffe: 3245

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.