München, Platzl und Hofbräuhaus, Luftbild

Kein Tourist lässt das Platzl in der Altstadt der bayerischen Landeshauptstadt aus, denn an diesem kleinen Platz befindet sich das wohl bekannteste Wirtshaus der Welt, das Münchner Hofbräuhaus. Im Jahre 1559 zur Versorgung von Hof und Gesinde gegründet, ist es heute der Inbegriff bayerischer Blasmusikgemütlichkeit. Jeder will einmal in der Schwemme, dem großen Saal im Erdgeschoss, eine Maß Bier getrunken und eine Schweinshaxe gegessen haben. Insgesamt finden auf den beiden Etagen und im Biergarten im Innenhof fast 4.000 Gäste Platz, trotzdem reicht das oft nicht aus. Das Hofbräuhaus war bis zum Verkauf an den bayerischen Staat im Besitz der Wittelsbacher, ab 1806 hieß es sogar Königliches Hofbräuhaus, heute lautet die offizielle Bezeichnung Staatliches Hofbräuhaus am Platzl. 
Ausgerechnet ein Berliner war es, Wilhelm Gabriel, der 1935 das Hofbräuhauslied komponierte, eines der beliebtesten Stimmungslieder weltweit.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 23. Juni 2016 | Bildnummer: R06231658 | Zugriffe: 1952

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.