Hauptbahnhof München mit Ludwigs- und Maxvorstadt, Luftaufnahme

Die bayerische Landeshauptstadt kann nach Hamburg zusammen mit Frankfurt/Main mit dem am zweitstärksten frequentierten Bahnhof Deutschlands aufwarten. Rund 450.000 Fahrgäste nutzen täglich die Nah- und Fernzüge, die sich die 32 oberirdischen und 2 unterirdischen Gleise teilen. Bereits 1848 entstand an der Stelle des heutigen Kopfbahnhofs ein erster Vorgängerbau, sein aktuelles Erscheinungsbild erhielt er nach endgültiger Beseitigung der schweren Kriegsschäden im Jahre 1960. Die Anlage besteht ebenerdig aus drei Teilen, dem Holzkirchner Bahnhof im Süden (im Bild links), dem eigentlichen Hauptbahnhof mit seiner 222 m langen und 140 m breiten Halle und dem Starnberger Flügelbahnhof im Norden, dazu kommt der unterirdische S-Bahnhof. München Hauptbahnhof weist die höchste Zahl an Bahnsteiggleisen aller deutschen Bahnhöfe auf, weltweit nimmt er sogar den zweiten Platz ein.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 20. Juni 2013 | Bildnummer: N06200559 | Zugriffe: 5695

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.