München, Rathausturm, Luftaufnahme

Das Neue Rathaus von München am Marienplatz wurde zwischen 1867 und 1909 von dem Grazer Architekten Georg von Haberrisser in drei Abschnitten erbaut. Das fast 100 m lange neugotische Gebäude wird überragt von seinem 96 Meter hohen Turm, der nach dem Vorbild des Belfrieds des Brüsseler Rathauses im letzten Bauabschnitt ab 1898 errichtet wurde. Unterhalb der zugänglichen Aussichtsgalerie unter der Turmspitze befindet sich eines der größten Glockenspiele Europas. Mehrmals täglich erklingen die 43 Glocken und drehen sich auf zwei Ebenen die 32 Spielfiguren. Oben wird ein Turnier anlässlich der Hochzeit von Herzog Wilhelm V. mit Renate von Lothringen im Jahre 1568 dargestellt, darunter erscheint der Schäfflertanz, der an die Pest von 1515 bis 1517 erinnert, als die Schäffler durch ihre Musik und ihren Tanz die verängstigten Münchner wieder ins Freie lockten. Ein drittes Glockenspiel findet abends gegen 21 Uhr statt, dabei erscheinen im linken Erker der Nachtwächter und rechts das Münchner Kindl mit einem Engel, um auf die Nacht einzustimmen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 23. Juni 2016 | Bildnummer: R06231755 | Zugriffe: 1348

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.