München, Viktualienmarkt, Luftaufnahme

Im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt liegt der vor allem auch durch die Fernsehserie “München 7” weithin bekannte und bei Einheimischen wie Touristen gleichermaßen beliebte Münchner Viktualienmarkt. Bereits seit 1807 besteht der größte und älteste Lebensmittelmarkt unweit des Marienplatzes. An offenen Ständen und in geschlossenen Hallen wird alles angeboten, was der Gaumen begehrt, nicht immer billig, aber dafür in bester Qualität und größter Auswahl. Eine Besonderheit sind die Geschäfte der Metzger, die in einer Ladenzeile in den Arkaden unterhalb der Peterskirche (rechts oben im Bild mit den gelb-orangen Markisen) ihren Platz haben. Hier kann man sich auch mit einer der begehrten Leberkäs-Semmeln mit süßem Senf (Fleischkäse im Brötchen für Nicht-Bayern) eindecken. Der Markt mit seinem Biergarten und dem zugehörigen Maibaum des Vereins Münchner Brauereien versprüht noch viel von der vielgerühmten Münchner Gemütlichkeit. Nett sind auch die sechs Gedenkbrunnen mit Standbildern bayerischer Volkssänger und Humoristen. Fast täglich legt irgend jemand Karl Valentin und den anderen Münchner Originalen frische Blumen in die Arme.
 
Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 10. Juli 2012 | Bildnummer: M07100729 | Zugriffe: 4146

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.